Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Adressen  /  Datenverwendung

Datenverwendung

Hinweise zur Verwendung und zur Verarbeitung von Daten sowie zum Datenschutz für die NAKOS-Datenbanken

Die NAKOS erhebt Kontaktadressen und qualifizierende Informationen zur Selbsthilfe in Deutschland und speichert diese in den NAKOS-Datenbanken. Ein Teil dieser Daten wird veröffentlicht.
 

  • Die NAKOS-Datenbanken sind auf einem zugangsgeschützten Server in den Geschäftsräumen der NAKOS lokalisiert. Der Zugang zu diesen Datenbanken ist nur befugten Personen gestattet und erfolgt passwortgeschützt.
  • In ihrem Internetangebot www.nakos.de stellt die NAKOS Informationen aus ihren Datenbanken für die Nutzung durch die Öffentlichkeit bereit. Der Zugang zu diesen Datenbanken ist frei, die Nutzung ist kostenlos.

1. Verwendung der Daten
Die Kontaktadressen und qualifizierenden Informationen (hier: Daten) der in den Datenbanken eingetragenen Adressgeberinnen und Adressgeber werden sowohl für die Vernetzungs- und Vermittlungsarbeit der NAKOS als auch für die Aufbereitung von Überblicksinformationen zum Feld der Selbsthilfe in Deutschland verwendet.

1.1. Daten zur öffentlichen Weitergabe
Ein Teil der Daten wird für die öffentliche Weitergabe in einem geeigneten Ausgabeformat aufbereitet. Diese dienen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NAKOS zur Beantwortung von individuellen Anfragen. Dabei geht es zum einen um die Vermittlung von Kontaktadressen zur Selbsthilfe. Zum anderen erfolgen Hinweise auf Strukturinformationen, Informations- und Beratungsangebote und auf Publikationen, die von den Datengebern für eine öffentliche Weitergabe mitgeteilt wurden (qualifizierende Informationen).
Darüber hinaus werden diese Daten für die Suche nach Selbsthilfekontakten durch Interessierte im Internetangebot der NAKOS veröffentlicht. Mittels einer gesicherten Verbindung (mit SSL-Verschlüsselung) werden die für die öffentliche Weitergabe bestimmten Daten von den Originaldatenbanken der NAKOS in die Internet-Datenbanken auf www.nakos.de übertragen.

1.2. Daten für die statistische Auswertung – Überblicksinformationen
Ein zweiter Teil der Daten ("nicht-öffentliche" Angaben der Datengeberinnen und -geber) dient ausschließlich der statistischen Auswertung für die Aufbereitung von Hintergrundinformationen und Überblickswissen über das Feld der Selbsthilfe in Deutschland.
Für die wissenschaftliche Auswertung werden die Daten in einem eigenen Datenformat auf dem NAKOS-Server gespeichert (zum Beispiel Excel) und pseudonymisiert. Der Zugang zu diesen Daten ist nur befugten Personen gestattet und erfolgt passwortgeschützt.
Für die Überblicksinformationen zum Feld der Selbsthilfe in Deutschland werden keine personenbezogenen oder Einzelangaben veröffentlicht, sondern nur zusammenfassende, nach wissenschaftlichen Maßstäben strukturierte Ergebnisse.
Ein Rückschluss auf einzelne Personen oder einzelne Datengeberinnen und -geber ist nicht möglich.

2. Aktualisierung / Erhebung aktueller Daten

2.1 Aktualisierungsbefragungen
Die Aktualität der Angaben der Adressgeber aus den NAKOS-Datenbanken wird regelmäßig mittels einer eigenen Erhebungsroutine überprüft. Hierzu erfolgen ausgewiesene Aktualisierungsbefragungen ("Recherchen"), die mit einem internetgestützten Erhebungsinstrument durchgeführt werden ("Online-Recherche"). Jeder Datengeber erhält hierbei eigene Zugangsdaten (Nutzerkennung und Passwort) und gelangt hiermit in einen eigenen Online-Erhebungsbogen. Hierin sind die Angaben zum eigenen Eintrag "gespiegelt", das heißt, es werden die bis dahin in der NAKOS-Datenbank gespeicherten Angaben gezeigt. Der Datengeber kann die Angaben zu seinem Eintrag überprüfen und Änderungen vornehmen. Der Zugang zu dem Online-Erhebungsbogen kann nur einmal verwendet werden und wird nach der Nutzung gesperrt.
Die Angaben aus der Online-Recherche werden in einer gesonderten Erhebungsdatenbank gespeichert. Nach dem Ende der Aktualisierungsbefragung werden die Daten in die Originaldatenbank der NAKOS mittels SSL-Verschlüsselung übertragen und danach in der Online-Erhebungsdatenbank gelöscht.
Mit der Rückmeldung im Rahmen der regelmäßigen Aktualisierungsbefragungen erklärt der Adressgeber sein Einverständnis mit der Speicherung seiner Daten in der NAKOS-Datenbank und deren Veröffentlichung. Die  Speicherung und Veröffentlichung der Daten kann nur erfolgen, wenn dieses Einverständnis und die Anerkennung der Nutzungsbedingungen jeweils aktuell bestätigt wurde.

2.2 Änderungsmitteilungen
Mitteilungen der Adressgeberinnen und Adressgeber über Änderungen ihrer Kontaktadressen oder weiterer qualifizierender Informationen jenseits der ausgewiesenen Aktualisierungsbefragungen werden durch die Mitarbeiterinnen und MItarbeiter der NAKOS direkt in die NAKOS-Datenbanken eingetragen und gespeichert. Durch regelmäßige Datenbank-Updates werden die Aktualisierungen über eine gesicherte Verbindung (mittels SSL-Verschlüsselung) in die entsprechenden Internet-Datenbanken auf www.nakos.de übertragen und dort veröffentlicht.

3. Aufbewahrung / Archivierung von Daten
In den Datenbanken der NAKOS werden Daten auch jahresübergreifend gespeichert.
Dies dient einerseits Erhebungszwecken, da bei Folge-Erhebungen die geführten Daten in den Online-Erhebungsdatenbanken "gespiegelt", das heißt den Datengeber/innen gezeigt werden.
Zudem sind damit jahresübergreifende Auswertungen / Längsschnittstudien möglich.
Es gehört zum wissenschaftlichen Aufgabenspektrum der NAKOS, solche Auswertungen / Studien durchzuführen.

4. Sicherheit der Daten und Wahrung des Datengeheimnisses
Nur befugte Mitarbeiter/innen der NAKOS und befugte Dritte (beauftragte externe Dienstleister für Datenbankprogrammierung), haben einen passwortgeschützten Zugang zu den NAKOS-Datenbanken.
Sowohl die Mitarbeiter/innen als auch die befugten Dritten haben sich aufgrund ihrer Aufgabenstellung nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz schriftlich auf die Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet (Verpflichtungserklärung). Diese Verpflichtung besteht auch nach Beendigung ihrer Tätigkeit fort.

5. Verwendung / Veröffentlichung von Daten auf anderen Internetangeboten
Die NAKOS betreibt zwei weitere Internetangebote: www.schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de und www.selbsthilfe-interaktiv.de. Auf diesen Seiten werden nur Daten aus den ROTEN und GRÜNEN ADRESSEN zugänglich gemacht bzw. angezeigt, die auch in den Datenbanken auf www.nakos.de enthalten sind.

© NAKOS 2017
Eine Einrichtung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V.