Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Selbsthilfe und Corona

Literatur und Anlaufstellen zum Umgang mit Verschwörungserzählungen

Paritätischer veröffentlicht Übersicht mit Hilfsangeboten

Der Paritätische Gesamtverband hat eine Übersicht mit Literaturhinweisen und Beratungsstellen erstellt, die Interessierten beim Umgang mit Verschwörungserzählungen helfen. Die Literaturhinweise umfassen etwa Informationen der Bundeszentrale für politische Bildung und der Amadeu-Antonio-Stiftung. An Beratungsstellen werden bundesweite Hilfsangebote wie auch länderspezifische Stellen aufgelistet. Der Paritätische Gesamtverband hatte am 1. März 2022 in Kooperation mit der Mobilen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus Berlin und der NAKOS eine Online-Veranstaltung zum Thema "Verschwörungserzählungen als Herausforderung in der Selbsthilfe" durchgeführt.

Zur Übersicht: Beratungsliteratur und Beratungsstellen zum Thema Umgang mit Verschwörungserzählungen (PDF)

Corona-Selbsthilfegruppen

data/Bilder/Startseite/Corona-Selbsthilfegruppen.png

Eine Übersicht

Covid-19-Erkrankte, Angehörige, weitere Betroffene

INFORMIEREN

Online-Portal zu
Long Covid

Informationen und Anlaufstellen zu den Langzeitfolgen von Corona: www.longcovid-info.de

MITREDEN

Podcast "SeKo on Air"

Die Selbsthilfekoordination Bayern startete 2022 ihren Podcast "SeKo on Air". Ein Schwerpunkt ist die Situation während der Corona-Pandemie.

Chronisch krank während der Pandemie

data/Bilder/Fachpublikationen/NAKOS-INFO-123.jpg

Im NAKOS INFO 123 beleuchten 15 Beiträge die gemeinschaftliche Selbsthilfe zwischen Solidarität und Selbstvertretung.
NAKOS | Juni 2021

Selbsthilfe in Zeiten von Corona

data/Bilder/Fachpublikationen/NAKOS-INFO-122.jpg

Das NAKOS INFO 122 beschreibt in einem Sonderteil das politische Engagement der Selbsthilfe und die digitalen Herausforderungen.
NAKOS | Oktober 2020

SERVICE

Digitale Selbsthilfe