Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
17.12.2020

Presseschau: Worüber Selbsthilfezeitungen berichten

Diskriminierung und Corona-Pandemie unter den Themen

Einige Selbsthilfekontaktstellen geben ihre eigene Zeitung heraus. Zwischen ein- und viermal im Jahr werden dort Themen aus der Selbsthilfe beleuchtet oder zum Beispiel einzelne Gruppen vorgestellt. Wir haben einen Blick geworfen in einige Hefte der vergangenen Monate.

Diskriminierung
Nachdem im Mai dieses Jahres der Afroamerikaner George Floyd in den USA durch Polizeigewalt getötet wurde, wurde auch hierzulande stärker über Rassismus und Diskriminierung gesprochen. Zwei Monate später gründete sich in Kassel die Gruppe "Side by Side – Afrodeutsche und Schwarze Menschen Nordhessen". In der diesjährigen Ausgabe (PDF) des "KISS Selbsthilfemagazins" der Kasseler Selbsthilfekontaktstelle wurde die Gründerin mit ihren eigenen Diskriminierungserfahrungen sowie die Anliegen der Gruppe vorgestellt.

"Antidiskriminierung in der Selbsthilfe" ist das Titelthema der aktuellen Dezember-Ausgabe (PDF) des Münchner Selbsthilfejournals "einblick". In einem Interview schildert die Gruppenleiterin des Deutsch-Afrikanischen Frauenaustauschs Diskriminierung, von der schwarze Frauen betroffen sind. Ein weiteres Interview befasst sich mit der Situation von Frauen und Mädchen mit Behinderung.

Um Diskriminierung geht es auch in einem Beitrag der aktuellen Ausgabe 56 (PDF) des "TIPP Selbsthilfe-Magazins" hessischer Selbsthilfekontaktstellen. Mehrere Teilnehmerinnen der Internationalen Frauenselbsthilfegruppe "Gesunde Seelen" aus Fulda beschreiben eigene Diskriminierungs- und Mobbingerfahrungen. Der Beitrag in der Rubrik "Selbsthilfe mehrsprachig" ist in vier Sprachen erschienen.

Corona-Pandemie
Natürlich ist auch die Corona-Pandemie ein Thema, mit dem sich verschiedene Selbsthilfezeitungen auseinandergesetzt haben. Einige haben das zum Schwerpunktthema gemacht. Unter dem Titel "Selbsthilfe mal anders – Corona und die Folgen" widmete das erwähnte "TIPP Selbsthilfe-Magazin" aus Hessen die Ausgabe 55 (PDF) dem Thema des Jahres. Auch KISS Stuttgart beschäftigte sich ausführlich damit. Ausgabe 1/2020 (PDF) des "Wir. Stuttgarter Selbsthilfe-Magazins" trug den Titel "Auf einmal ist alles anders. Selbsthilfe im Ausnahmezustand".

Die Corona-Pandemie ist wohl für alle mit Einschränkungen verbunden. Die Selbsthilfekontaktstelle KISS Schwerin nahm das zum Anlass, sich mit Einschränkungen in allerlei Formen auseinanderzusetzen – auch jenseits der Pandemie. "eingeschränkt" war das Titelthema der September-Ausgabe (PDF) des Schweriner Selbsthilfejournals "Hilf dir selbst".

Eine Selbsthilfezeitung als Comic
Zuletzt noch ein Beispiel für eine kreative Gestaltung einer Selbsthilfezeitung. KISS Hamburg hat eine Sonderausgabe ihrer Selbsthilfezeitung als Comic veröffentlicht. 15 Zeichner*innen präsentieren ihre Selbsthilfegruppe und ihr Thema auf diese Weise. Ein YouTube-Video gibt einen Einblick in diese Sonderausgabe.