Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Informationen  /  Basiswissen  /  Selbsthilfegruppe gründen

Worin unterscheiden sich natürliche von juristischen Personen?

Als natürliche Person werden die Privatpersonen, die Bürgerinnen und Bürger eines Landes bezeichnet. Sie sind als Menschen aus ‚Fleisch und Blut‘ rechtsfähig. Juristische Personen sind Institutionen, Unternehmungen, Einrichtungen, usw. Je nach vertraglicher Gestaltung des gemeinsamen Zusammenschlusses können diese in unterschiedlichen Rechtsformen organisiert sein, zum Beispiel eingetragener Verein, GmbH, OHG, KG, AG. Solche Organisationen haben eine eigene Rechtsfähigkeit. Beispiel: Ein Verein wird Vertragspartner in einem Mietvertrag für die Anmietung von Gruppenräumen. Frau Mayer unterschreibt den Mietvertrag dann nicht als Privatperson, sondern als Vertreterin einer „juristischen Person“.

Wer sich näher informieren möchte, dem empfehlen wir die Publikation Recht für Selbsthilfegruppen, herausgegeben vom Selbsthilfezentrum München, ISBN 978-3-940 865-02-1. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.