Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Informationen  /  Basiswissen  /  Selbsthilfe

Formen gemeinschaftlicher Selbsthilfe

Wie Selbsthilfe gelebt wird

Selbsthilfe ist vielfältig. Folgende Formen gemeinschaflicher Selbsthilfe gibt es:
 

  • Örtliche Selbsthilfegruppen mit regelmäßigen Gruppentreffen, die dem Austausch, der Information, der gegenseitigen Hilfe und gemeinsamen Aktivitäten dienen. Im Zentrum steht das vertrauensvolle offene Gespräch. Besondere Form: die so genannten Anonymousgruppen wie zum Beispiel die Anonymen Alkoholiker.
  • Selbsthilfeinitiativen, die zeitlich begrenzt ein besonderes, meist örtliches Anliegen verfolgen, zum Beispiel die Verbesserungen des öffentlichen Personenverkehrs für Menschen mit körperlichen Behinderungen oder die kindergerechte Gestaltung einer Wohnsiedlung und -infrastruktur.
  • Selbsthilfeorganisationen und gegebenenfalls Untergliederungen, die in der Regel zu einem spezifischen Thema oder Anliegen arbeiten.
  • Selbsthilfedachorganisationen als Zusammenschlüsse von überwiegend oder ausschließlich juristischen Personen (eigenständige Mitgliedsorganisationen, Untergliederungen auf Landes- und Ortsebene), die zu verschiedenen Themen in einem Themenkontinuum arbeiten.
  • „Virtuelle“ Selbsthilfe im Internet, zum Beispiel der Austausch von Gleichbetroffenen in einem Selbsthilfeforum.