Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Informationen  /  Fachwissen  /  Selbsthilfe in Deutschland

Finanzierung

Die Selbsthilfe in Deutschland wird von Bund, Ländern und Kommunen, Krankenkassen, Pflegeversicherung und Rentenversicherungsträger sowie private Geldgeber wie Spender, Sponsoren und Stiftungen finanziell unterstützt.

Die Selbsthilfe in Deutschland wird von Bund, Ländern und Kommunen, Krankenkassen, Pflegeversicherung und Rentenversicherungsträger sowie private Geldgeber wie Spender, Sponsoren und Stiftungen finanziell unterstützt.

Die gesetzlichen Krankenkassen sind (nach § 20c, ab 1.1.2016 nach § 20h SGB V) zur Förderung der gesundheitsbezogenen Arbeit der Selbsthilfe verpflichtet. Bei der Umsetzung der Förderung bestehen Mitwirkungsmöglichkeiten von „Vertretern der Selbsthilfe“ auf Bundes- und Landesebene.

Die Träger der gesetzlichen Rentenversicherungen fördern die Selbsthilfe auf der Grundlage des § 31 Abs. 1 Nr. 5 SGB VI durch „Zuwendungen für Einrichtungen, die auf dem Gebiet der Rehabilitation forschen oder die Rehabilitation fördern“. Hierbei handelt es sich um eine Kann-Leistung.

Die soziale Pflegeversicherung ist (nach § 45d SGB XI) zur Förderung der Selbsthilfe im Zusammenhang mit der Unterstützung von Pflegebedürftigen, von Personen mit erheblichem allgemeinem Betreuungsbedarf sowie von deren Angehörigen verpflichtet.

Die Träger der öffentlichen und der freien Jugendhilfe sind gemäß § 4 SGB VIII zur Zusammenarbeit aufgefordert. Dabei „soll die freie Jugendhilfe nach Maßgabe dieses Buches fördern und dabei die verschiedenen Formen der Selbsthilfe stärken“ (§ 4 Abs. 3 SGB VIII). Für die Selbsthilfe als neuer Arbeitsform und als Träger werden Möglichkeiten der institutionellen Anerkennung und Mitwirkung eröffnet, zum Beispiel im Jugendhilfeausschuss (§ 71 Abs. 1 SGB VIII) und bei der Jugendhilfeplanung der Jugendämter (§ 80 Abs. 3 SGB VIII). Eine finanzielle Förderung ist im Kinder- und Jugendhilfegesetz nicht explizit vorgesehen.

Für die öffentliche Hand (Bund, Länder, Kommunen) ist die Förderung der Selbsthilfe eine freiwillige Leistung. Es gibt es keine Förderverpflichtung.

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Förderung von Selbsthilfegruppen, -organisationen und -kontaktstellen nach § 20h SGB V im Jahr 2016
NAKOS Studien | Selbsthilfe im Überblick 7 | Zahlen und Fakten 2017 | Übersicht 3.3 | 2017

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Strukturen der Selbsthilfe in Deutschland
Selbsthilfelandschaft in Deutschland
NAKOS Studien | Selbsthilfe im Überblick 7 | Zahlen und Fakten 2017 | Übersicht 4.3 | 2017

Strukturierte Patientenbeteiligung gemäß § 140f SGB V
NAKOS Studien | Selbsthilfe im Überblick 7 | Zahlen und Fakten 2017 | Übersicht 4.4 | 2017

Selbsthilfe in Deutschland
Jutta Hundertmark-Mayser, Wolfgang Thiel
In: Gesundheit in Deutschland. Gesundheitsberichterstattung. Hrsg. Robert Koch Institut, Berlin 2015

Gesundheitsbezogene Selbsthilfe in Deutschland – Entwicklungen, Wirkungen, Perspektiven (SHILD)
Ergebnisse: Publikationen und Präsentationen, Hamburg 2016