Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Informationen  /  Häufige Fragen (FAQ)

Was sind Selbsthilfekontaktstellen?

Selbsthilfekontaktstellen sind Beratungsstellen zum Thema Selbsthilfe.
Die Arbeit einer Selbsthilfekontaktstelle umfasst dieses Angebot:

  • Sie vermitteln Interessierte an bestehende Selbsthilfegruppen in der Nähe.
  • Sie unterstützen bei der Gründung neuer Selbsthilfegruppen.
  • Sie unterstützen bestehende Selbsthilfegruppen zum Beispiel durch Fortbildungen.
  • Sie informieren auch über professionelle Hilfsangebote in der Region.

In Selbsthilfekontaktstellen sind - anders als in Selbsthilfegruppen - keine Ehrenamtlichen tätig, sondern hauptamtliche Fachkräfte. Deutschlandweit gibt es rund 300 Selbsthilfekontaktstellen, hinzu kommen weitere Nebenstellen dieser Einrichtungen. NAKOS betreibt eine Datenbank mit den Selbsthilfekontaktstellen, die ROTEN ADRESSEN.

Hier kommen Sie direkt zur Datenbank mit den Selbsthilfekontaktstellen:
ROTE ADRESSEN

Mehr Informationen über Selbsthilfekontaktstellen finden Sie hier:
Selbsthilfekontaktstellen