Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Themen  /  Selbsthilfe im Internet  /  Zum Weiterlesen

Selbsthilfe im Web 2.0: Zwischenbilanz und Perspektiven

Fachbeitrag von Jutta Hundertmark-Mayser und Miriam Walther (NAKOS) im selbsthilfegruppenjahrbuch 2012

Der Beitrag beschreibt die Nutzung Neuer Medien in der gemeinschaftlichen Selbsthilfe. Im Fokus stehen internetbasierte Austauschangebote: Welche Ähnlichkeiten und Unterschiede zur Selbsthilfe vor Ort gibt es, welche Chancen und Risiken gehen damit einher? Der Beitrag fasst die Ergebnisse des NAKOS-Projekts „Selbsthilfe und Neue Medien“ von 2009/2010 zusammen: Internetbasierte Selbsthilfeangebote sind keine Konkurrenz zur Selbsthilfe vor Ort, sondern sinnvolle Ergänzungen. Sie können Lücken in der Selbsthilfeinfrastruktur schließen und als „Türöffner“ für die herkömmliche Selbsthilfe dienen. Zudem stellen internetbasierte Selbsthilfeangebote ein wichtiges, nicht-kommerzielles Gegengewicht zu den unzähligen profiorientierten gesundheitsbezogenen Informationsangeboten im Internet dar.

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Selbsthilfe im Web 2.0: Zwischenbilanz und Perspektiven
Jutta Hundertmark-Mayser und Miriam Walther (NAKOS) | 2012

INFORMIEREN

Materialserie „Selbsthilfe im Internet”

Faltblätter und Fachpublikationen auf einen Blick