Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Themen  /  Junge Selbsthilfe  /  Ansätze vor Ort

Dresden

Im Dresdner Elbflorenz haben sich erstmalig am 18. Mai 2017 Selbsthilfelotsen zusammengefunden, um die Selbsthilfe vielfältiger und attraktiver zu gestalten. Die Lotsen sind Vertreter/-innen von Selbsthilfegruppen, die junge und jung gebliebene Menschen für Selbsthilfe begeistern wollen. Ziel ist es, junge Menschen in Selbsthilfegruppen zu lotsen und bei Gruppengründungen hilfreich zur Seite zu stehen. Die Initiatoren sind Stephan Fischer vom Gesprächskreis Hirntumor Dresden und Kristin Rietschel von der KISS Dresden.

„Face to Face“ - Aktivitäten jenseits der digitalen Welt:
• Infostand „Junge Selbsthilfe“ zum Gesundheitstag innerhalb der Woche der seelischen Gesundheit
• Aktionen zu den Dresdner Selbsthilfetagen
• Infoveranstaltungen für Studentinnen und Studenten in Fach-/ und Hochschulen
• Stammtisch „Junge Selbsthilfe“

Die Dresdner Selbsthilfelotsen haben sich auf die gemeinsamen Erklärung vom Bundestreffen Junge Selbsthilfe 2016 in Heidelberg verständigt.

Ansprechpartnerin:
Kristin Rietschel
E-Mail: krietschel@dresden.de

Kontakt:
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen – KISS Dresden
Ehrlichstraße 3
01067 Dresden
Telefon: 03 51 / 206 19 85
Internet: www.dresden.de/selbsthilfe