Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Themen  /  Junge Selbsthilfe  /  Ansätze vor Ort

Kreis Steinfurt

Im Kreis Steinfurt wurde 2014 im Rahmen des Modellprojekts "Zukunft der Selbsthilfe – Generationenwechsel und junge Selbsthilfe im ländlichen Raum" die "HörBar" entwickelt. Sie soll (junge) Menschen für das Thema Selbsthilfe sensibilisieren und dabei helfen, Vorurteile abzubauen. An Hörstationen kann man mit Hilfe von Kopfhörern in die Selbsthilfe „reinhören“ oder sich per QR-Code und Podcast einfach Selbsthilfe „mitnehmen“ – also Selbsthilfe to go! Die einzelnen Hörsequenzen stammen aus der Selbsthilfeszene vor Ort. Die HörBar macht auf ihrer Tour zum Beispiel in Krankenhäusern und Bibliotheken, auf Märkten und in Cafés Station.

In Ergänzung zur HörBar wird aktuell das Projekt "Chatroom - Selbsthilfe erleben" durchgeführt. Auch dabei soll mit einer niedrigschwelligen Methode Selbsthilfe erlebbar gemacht werden. Dazu wird die Idee der digitalen Chatrooms in die analoge Welt übertragen und ein "realer" Chatroom angeboten: ein Pavillon, der mit einfachen Mitteln gestaltet ist und acht Sitzgelegenheiten bietet, die im Kreis stehen. An den Wänden sind Postkarten, Sprechblasen zum Thema Selbsthilfe oder Poster aufgehängt. eine Selbsthilfegruppe fungiert als Gastgeber und bietet ein interessantes Thema an, zum Beispiel "Diagnose – und jetzt?", "Hilfe, mein Arzt versteht mich nicht" oder "Seltene Erkrankungen – seltene Probleme?".

Ansprechpartnerin:
Julia Gakstatter
E-Mail: gakstatter@paritaet-nrw.org

Kontakt:
Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt
Rathauspassage 3
48282 Emsdetten

Telefon: 025 72 / 960 16 84
Internet: http://netzwerkselbsthilfeundehrenamt.de