Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Adressen  /  BETROFFENE SUCHEN BETROFFENE  /  Suche des Monats

Betroffenensuche des Quartals

In der BETROFFENENSUCHE DES QUARTALS präsentieren wir ausgewählte Kontaktsuchen aus den BLAUEN ADRESSEN. Dabei stellen die Betroffenen sich selbst und ihr Anliegen in einem eigenen Beitrag vor.

Mai 2016: Hirsutismus

Die Last mit den Haaren

data/Bilder/Banner/NAKOS-Seltene.gif

Gehen wir unter Menschen, sehen wir Männer mit Vollbärten, mit Dreitagebärten, mit viel Behaarung insgesamt oder mit wenig Behaarung. Es ist einfach ein alltägliches Bild. Eine Frau muss, schlagen wir Zeitschriften auf und sehen wir uns im Fernsehen um, glatt sein und darf nach Möglichkeit nur Haare auf dem Kopf haben.

Dies ist aber bei 5 bis 10 Prozent der Frauen nicht der Fall, und sie leiden unter Hirsutismus, einer vermehrten körperlichen Behaarung mit männlichem Verteilungsmuster, das heißt die Haare wachsen auch vermehrt an Stellen, wo sie eigentlich nur beim Mann wachsen: zum Beispiel am Rücken, Brust, Gesicht oder Bauch.

Ich bin jetzt 43 Jahre alt und habe das Problem seit ich 15 bin. Mittlerweile habe ich – vom Frauenarzt angefangen über eine spezielle Hormonärztin bis zum Endokrinologen – alles durch. Zu Beginn war der Standardsatz: "Das sind die Hormone." Es waren aber, wie man herausfand, nicht die Hormone. Dann wurde ein genetischer Hintergrund vermutet, aber auch das wurde nach einer speziellen Untersuchung wieder fallengelassen. Ich wurde auf PCO (polyzystisches Ovarialsyndrom) untersucht, und ich bekam zum Ausprobieren mal ein Medikament, aber auch das wurde alles schnell wieder ad acta gelegt.

Fest steht, es ist bei mir eine Laune der Natur. Zuletzt sagte man mir, ich muss halt damit klarkommen, aber wie, das sagt mir niemand. Im Fernsehen werden Witze über Frauen mit zu starker Körper- und Gesichtsbehaarung gemacht. Was soll das? Wieso verletzt man Menschen, die damit schon genug zu kämpfen haben?

Ja, für mich ist es seit meiner Pubertät ein Kampf. Jeden Morgen auf's Neue. Ich möchte mich – so wie ich bin – nicht in der Öffentlichkeit zeigen, und sehen, wie man mit dem Finger auf mich deutet, mich auslacht und blöde Sprüche ruft. Das möchte ich mir nicht antun. Menschen, die das Problem nicht haben, können vielleicht die psychische Belastung, die dahinter steckt, nicht nachvollziehen, aber sie ist da! Umso besser können das sicher andere betroffene Frauen...

Seit einiger Zeit befinde ich mich in einem Prozess. Ich weiß, dass ich damit leben muss und versuche, aktiv zu werden. Gleichgesinnte zu finden halte ich für sehr wichtig. Sonst bleibt das Gefühl, die Einzige mit dieser Erkrankung zu sein, die nach wie vor ein Tabuthema ist.

Findet man andere Betroffene, so kann man sich Tipps geben und sich unterstützen, wenn man mal wieder ganz und gar nicht mit den Haaren klarkommt, und man kann miteinander einfach mehr bewegen. Gemeinsam statt einsam durch dieses „haarige“ Leben.

Kontakte zu Gleichgesinnten, auch wenn sie nicht aus der unmittelbaren Nähe kommen, finde ich einfach wichtig und sie können sogar auch mal Ablenkung vom Thema bringen. Vielleicht sehe ich mich selbst irgendwann mit den Haaren einfach anders und kann mich dann besser im Spiegel betrachten.

Es wäre einfach schön, auf diesem Wege Frauen zu finden, die ebenfalls unter Hirsutismus leiden und Lust haben, sich auszutauschen. Das macht es sicher leichter – und wer weiß, vielleicht ist es irgendwann kein Tabuthema mehr und diese Erkrankung muss nicht mehr für Witze herhalten.

Meine Gleichbetroffenensuche ist in der Datenbank BLAUE ADRESSEN veröffentlicht.

Der/Die Autor/in ist der NAKOS bekannt.

Betroffenensuche 2016

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Hirsutismus
NAKOS Betroffenensuche des Quartals
Mai 2016

ECMO-Therapie nach akutem Lungenversagen
NAKOS Betroffenensuche des Monats
März 2016

Hypotrichose mit juveniler Makuladystrophie
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Februar 2016

Makrozephalie-kapilläre Fehlbildung-Syndrom (MCM)
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Januar 2016

Betroffenensuchen 2015:

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Akne inversa
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Dezember 2015

Mitralklappenprolaps
NAKOS Betroffenensuche des Monats
November 2015

Thoracic-outlet-Syndrom (TOS)
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Oktober 2015

Zerebrale Kavernome
NAKOS Betroffenensuche des Monats
September 2015

Erwachsene nach Krebs im Kindesalter
NAKOS Betroffenensuche des Monats
August 2015

Emetophobie (Angst vor dem Erbrechen)
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Juli 2015

Anti-Kell-Antikörper
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Juni 2015

Paruresis
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Mai 2015

Asherman-Syndrom
NAKOS Betroffenensuche des Monats
April 2015

CMV-Infektion
NAKOS Betroffenensuche des Monats
März 2015

Kaufsucht
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Februar 2015

Nagel-Patella-Syndrom (NPS)
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Januar 2015

Betroffenensuchen 2014:

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Syringomyelie
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Dezember 2014

Cushing-Krankheit / Morbus Cushing
NAKOS Betroffenensuche des Monats
November 2014

Hypoglykämie / Unterzuckerung
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Oktober 2014

Ösophagus-Laugenverätzung
NAKOS Betroffenensuche des Monats
September 2014

Fruktose- und Laktoseunverträglichkeit
NAKOS Betroffenensuche des Monats
August 2014

Lichen ruber follicularis decalvans / Knötchenflechte
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Juli 2014

Trigeminusneuralgie
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Juni 2014

Histaminintoleranz
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Mai 2014

Mundhöhlenkarzinom
NAKOS Betroffenensuche des Monats
April 2014

Parotis-Karzinom
NAKOS Betroffenensuche des Monats
März 2014

Traumatisierung durch das Finden einer Leiche
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Februar 2014

Autoaggression
NAKOS Betroffenensuche des Monats
Januar 2014