Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Themen  /  Selbsthilfe im Internet  /  Datenschutz
Berliner Erklärung

Zeichen setzen für Datenschutz im Internet

Für die gemeinschaftliche Selbsthilfe im Internet ergeben sich besonders hohe Anforderungen an die Wahrung der Privatsphäre. Die Beteiligten müssen sich darauf verlassen können, Internetseiten der Selbsthilfe anonym besuchen zu können und auch in Selbsthilfeforen offen über ihre Situation zu berichten, ohne dass ihnen daraus Nachteile entstehen — weder aktuell, noch zukünftig.

Die NAKOS und die Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle (SEKIS) Berlin haben deshalb einen Prozess für mehr Datenschutz und Datensparsamkeit bei internetbasierten Formen der Selbsthilfe angestoßen. In unserer "Berliner Erklärung" sind verschiedene Leitprinzipien zum verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten von Nutzer/innen benannt, auf die Anbieter von internetbasierten Selbsthilfeformen besondere Aufmerksamkeit richten sollten.

Unterzeichnen auch Sie die Berliner Erklärung, um zu zeigen, dass Ihnen der Datenschutz für Selbsthilfe im Internet wichtig ist.

Die Erstunterzeichner/innen

afgis e.V. | Gesundheitstreffpunkt Mannheim | KISS Chemnitz | KOSKON - Koordination für Selbsthilfe in NRW | NAKOS | Projekt Verbraucher sicher online | SEKIS Berlin | SeKo Bayern | Selbsthilfe-Büro Niedersachsen | 28 Selbsthilfekontaktstellen und -büros des Paritätischen NRW |

Berliner Erklärung: Aufruf unterzeichnen!

Ich unterstütze / wir unterstützen den Aufruf zu mehr Datensicherheit und Datensparsamkeit für die Selbsthilfe im Internet:

Die Nutzer/innen dieses Banners unterstützen einen verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Daten im Internet

Setzen auch Sie ein Zeichen und verwenden Sie unsere Datenschutzeule auf Ihrer Internetseite.

Zum Download

Unterstützer/innen

 
Neue Einträge:
 

Susann-C. Koch, KISS Chemnitz

Hartmut Wahl, SchmerzLOS e.V.

Monika Saal, Kontaktgruppe Eltern kleinwüchsiger Kinder Südbayern

Klaus Heinz-Wagner, Selbsthilfe Vaskulitis e.V.

Melanie Jeschke, SHG CRPS

Jacqueline Bramborg, Selbsthilfekontaktstelle Landkreis Bautzen

Michaela Wolf, Cholesterin&Co e.V.

Kai-A. Hermanni, Burnout Selbsthilfe Rastede

Alle Unterstützer/innen