Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Informationen  /  Praxiswissen  /  Rechtliches

Ein Rechtsratgeber für Selbsthilfegruppen

Titelbild der Publikation

Für alle Selbsthilfegruppen, die vereinsrechtlich organisiert sind, gibt es seit Jahren eine Fülle von Veröffentlichungen und Ratgebern, die sich mit dem Vereinsrecht für die Praxis beschäftigen. Für Selbsthilfegruppen, die nicht vereinsrechtlich strukturiert sind, gibt es hingegen nur wenige Informationen über ihren rechtlichen Status.

Wir möchten Ihnen deshalb den Ratgeber "Recht für Selbsthilfegruppen" empfehlen. Die zweite überarbeitete und erweiterte Auflage wurde 2013 vom Selbsthilfezentrum München herausgegeben. Der Ratgeber richtet sich ausschließlich an Gruppen und Initiativen, die keine Vereine sind. In Zusammenarbeit mit Frau Rechtsanwältin Renate Mitleger-Lehner, München, ist eine Darstellung der Selbsthilfegruppen als „Gesellschaft des bürgerlichen Rechts“ entstanden. Mit Hinweisen auch zum Presse-, Versicherungs-, und Steuerrecht werden aktuelle Bezüge hergestellt, um die rechtliche Situation der Selbsthilfegruppen praxisgerecht darzustellen.

Neben grundsätzlichen Fragen, die es den Selbsthilfegruppen erleichtern sollen eine konkrete Standortbestimmung ihrer Gruppe im Rechtsverkehr vorzunehmen, werden folgende weitere Themenkreise in „Recht für Selbsthilfegruppen“ behandelt:
 

  • Rechtsstellung verbandlich organisierter Ortsgruppen
  • Krankheitsbezogene Selbsthilfegruppen im Fokus professioneller Unterstützungssysteme und de freien Wirtschaft
  • Präsenz im und Nutzung des Internets
  • Datenschutz
  • Steuerrecht
  • Förderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfegruppen durch die Krankenkassen
  • Kontoführung / Rechnung unter Berücksichtigung der neuen Fassung des "Leitfadens zur Selbsthilfeförderung" des GKV-Spitzenverbandes vom 17.06.2013
  • Versicherung und Öffentlichkeitsarbeit

„Recht für Selbsthilfegruppen“ ist erhältlich über das Selbsthilfezentrum München.

INFORMIEREN

Das Selbsthilfe-Lexikon

Informieren Sie sich genauer zu rechtlichen Fragen rund um die Selbsthilfearbeit