Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Themen  /  Junge Selbsthilfe  /  Gemeinsame Erklärung

Gemeinsame Erklärung "Junge Selbsthilfe – Sowieso!"

Vom 25. bis 27. November 2016 trafen sich in Heidelberg 61 junge Menschen aus Selbsthilfegruppen, -kontaktstellen und -vereinigungen um über Visionen für eine junge Selbsthilfe zu diskutieren. Zum Abschluss der dreitägigen Veranstaltung einigten sie sich auf eine Gemeinsame Erklärung, in der sie ihre Wünsche und Vorstellungen für eine junge Selbsthilfe formulierten. Darin forderten sie einen Dialog zwischen den Generationen in der Selbsthilfe, mehr Mitsprachemöglichkeiten und mehr Aufklärung über Selbsthilfe.

Beim darauffolgenden Bundestreffen 2017 in Nordwalde schlossen sich die 67 Teilnehmenden ihren "Vorgänger*innen" an und unterzeichneten als Gruppe gemeinsam die Erklärung.

Die Erstunterzeichner laden alle jungen Selbsthilfeaktiven und alle anderen Interessierten ein, sich der Erklärung anzuschließen und damit ein Zeichen in das Feld der Selbsthilfe und in die Gesellschaft hinein zu setzen.

Die Erstunterzeichner*innen

Teilnehmende des
Bundestreffens Junge Selbsthilfe
vom 25. bis 27. November in Heidelberg
 

Bislang 137 weitere Unterstützer*innen

(Neben Einzelpersonen auch ganze Gruppen, Verbände und Kontaktstellen)

Ja, ich unterstütze / wir unterstützen
die Gemeinsame Erklärung zur Jungen Selbsthilfe:

Neue Einträge in die Unterstützer*innenliste

 

Die 67 Teilnehmenden des Bundestreffen
Junge Selbsthilfe 2017 in Nordwalde

Nina Luckow, 37 Jahre
Klärwerk e.V.

Markus Janowitz, 30 Jahre
Suchthilfe e.V. Detmold

Sandra Schnieders, 25 Jahre
Selbsthilfekontaktstelle Peine

Oliver Stöber, 26 Jahre
Junge Selbsthilfe Aachen

Elke Gebauer, 36 Jahre
Junge Selbsthilfe, KISS Regensburg

Pascale Burmester, 45 Jahre
Stiftung Lichterzellen

Alle Unterstützer*innen