Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Themen  /  Junge Selbsthilfe  /  Junge Selbsthilfe bei der NAKOS

Junge Selbsthilfe bei der NAKOS

Die NAKOS möchte junge Menschen über Möglichkeiten und Wirkungen von gemeinschaftlicher Selbsthilfe informieren, Vorurteile abbauen und ihren Weg in die Selbsthilfe unterstützen. Zugleich wirkt die NAKOS darauf hin, ein Bewusstsein dafür zu wecken, dass es spezieller Informationen und Ansprachestrategien für jüngere Menschen bedarf.

In den vergangenen Jahren hat die NAKOS verschiedene Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit entwickelt und die fachliche Diskussion vorangetrieben. Wir haben Informations- und Arbeitsmaterialien entwickelt, zusammen mit Selbsthilfekontaktstellen Aktivierungsangebote erprobt, wissenschaftliche Fachbeiträge erstellt sowie Workshops und Tagungen durchgeführt. Zudem wurden und werden unter anderem Werbebanner in öffentlichen Verkehrsmitteln eingesetzt, Postkarten verteilt und auf der Jugendmesse YOU sowie bei Facebook und Twitter für die junge Selbsthilfe "geworben".

Diskussions- und Handlungsempfehlungen für Selbsthilfeunterstützungseinrichtungen.

In den Jahren 2011 und 2012 führte die NAKOS das Praxisprojekt „Junge Menschen zur gemeinschaftlichen Selbsthilfe aktivieren“ durch. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Selbsthilfekontaktstellen an drei Standorten realisiert. Die NAKOS wurde für die konzeptionellen, initiierenden und koordinierenden sowie die dokumentierenden und Ergebnisse sichernden Aufgaben in dem Projekt von der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) gefördert.

Im Rahmen des Projektes entstanden Handlungsempfehlungen der Ansprache, Unterstützung und Begleitung von jungen Menschen in der Selbsthilfe. Die Überlegungen sind als Diskussionsbeitrag für die Arbeit von Selbsthilfeunterstützungseinrichtungen zu verstehen.

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Kernfragen und Optionen der Ansprache, Unterstützung und Begleitung von jungen Menschen in der Selbsthilfe
Diskussions- und Handlungsempfehlungen für Selbsthilfeunterstützungseinrichtungen
Wolfgang Thiel (NAKOS)
NAKOS INFO 109 | 2013

Die NAKOS hat 2013 junge Menschen in ausgewählten Studien- und Ausbildungsgängen zu ihrem Wissen über die gemeinschaftliche Selbsthilfe befragt.

Ziel war es, Informationen zu gewinnen über das vorhandene Wissen über gemeinschaftliche Selbsthilfe, über vorhandene Erfahrungen, Meinungen, Klischees und Vorurteile. Zudem sollten Hinweise gesammelt werden, wie Selbsthilfeangebote für die Zielgruppe junge Erwachsene ausgestaltet sein sollten.

Die Ergebnisse finden Sie in folgender Veröffentlichung zusammengefasst:

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

"Außer in Filmen habe ich noch kaum von Selbsthilfegruppen gehört."
Ergebnisse einer NAKOS Befragung von jungen Menschen in Studium und Ausbildung zu Selbsthilfegruppen.
Miriam Walther (NAKOS) | 2014

Der Film macht auf die aufbauende Kraft von Selbsthilfegruppen aufmerksam und richtet sich mit seiner unkonventionellen Erzählweise insbesondere an ein jüngeres Publikum.

Eine lebensbedrohliche Diagnose lässt Harrys Welt zusammenbrechen. Voller Panik flüchtet er aus dem Krankenhaus. Wie wird es weiter gehen? Was soll er tun? Getrieben von Ängsten, Wut und Hoffnungslosigkeit irrt Harry auf der Suche nach Antworten durch die Stadt. Doch die Leute, die ihm begegnen, können ihm nicht helfen. Seine Odyssee endet schließlich an einem ganz unerwarteten Ort. Und dort findet Harry Menschen, die bereit sind, ihm zuzuhören.

Der Comicfilm "Vielen Dank für das Gespräch" wurde 2013 von der NAKOS entwickelt und realisiert. Um möglichst viele Menschen mit dem Film zu erreichen, setzt die NAKOS unter anderem auf "Mundpropaganda" über Video-Portale wie Youtube und Vimeo sowie soziale Netzwerke. So werden beispielsweise auch die Besucher/innen der zum "Portal Junge Selbsthilfe" gehörenden Facebook-Seite aufgerufen, den Link auf das Video zu "liken", zu kommentieren und zu teilen.

Wir freuen uns, wenn auch Sie sich an der Verbreitung des Films und seiner Botschaft beteiligen. Der Film kann auch als DVD zum Beispiel für den Einsatz in Schulen, Ausbildungseinrichtungen oder bei Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Neben der deutschen gibt es eine englische Version mit dem Titel: „Thank you for Sharing“.

Unter folgenden Links kann der Film direkt angeschaut werden:

Portal Junge Selbsthilfe: www.schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de/film
Vimeo: vimeo.com/89733353
Youtube: www.youtube.com/watch?v=MJmp43vwSiQ
Facebook: www.facebook.com/jungeselbsthilfe

Workshops, Arbeitstreffen und Seminare

Illustration

Mit verschiedenen Austauschtreffen hat die NAKOS in den vergangenen Jahren Kontaktstellenmitarbeiter/innen und jungen Menschen die Möglichkeit eröffnet, miteinander ins Gespräch zu kommen und über unterschiedliche Aspekte des Themas "Junge Selbsthilfe" zu diskutieren.

 
 
 
Arbeitstreffen "Junge Selbsthilfe"
Bundesweiter Workshop für Kontaktstellenmitarbeiter/innen
30. und 31. Januar 2014

Mitarbeiter/innen von Selbsthilfekontaktstellen in ganz Deutschland trafen sich bei der NAKOS in Berlin, um über Handlungsstrategien zum Thema Junge Selbsthilfe zu diskutieren. Erörtert wurden dabei so unterschiedliche Aspekte wie die Bedeutung von Freizeitangeboten für junge Selbsthilfeaktive, Kooperationen mit Ausbildungseinrichtungen und Hochschulen, Finanzierungsmöglichkeiten und Öffentlichkeitsarbeit. Zudem verabredeten sich die Teilnehmer/innen zu gemeinsamen Initiativen. Mehr...

Workshop "Junge Selbsthilfe kommt zusammen"
Erste Zusammenkunft junger Selbsthilfeaktiver aus ganz Deutschland
19. bis 20. Oktober 2012

Die NAKOS lud junge Menschen aus der Selbsthilfe bis circa 30 Jahre zu einer Begegnung und zum Erfahrungsaustausch ein. Dieser Workshop war die erste themenübergreifende Zusammenkunft junger Menschen aus der Selbsthilfe in Deutschland. Vertreten waren zehn unterschiedliche Themen / Problemstellungen aus den Bereichen chronische Erkrankungen und Behinderungen, Sucht und Abhängigkeit, psychische Erkrankungen und Lebenskrisen.

Arbeitsgruppe "Das Alter spielt (k)eine Rolle"
Erfahrungen der Standorte des NAKOS-Praxisprojekts „Junge Selbsthilfe“ in Berlin, Chemnitz und Tübingen
DAG SHG-Jahrestagung 2012

Die Projektmitarbeiter aus den Praxisstandorten Berlin, Chemnitz und Tübingen berichten auf der Jahresfachtagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. (DAG SHG) vom 23. bis 25. Mai 2012 in Goslar über ihre Initiativen und Aktionen zum Thema "Junge Selbsthilfe". Mehr...

Fachbeiträge, Referate und Artikel zum Thema "Junge Menschen in der Selbsthilfe".

DOWNLOADS""

DOWNLOADS

Selbsthilfe ist vielfältig
Miriam Walther (NAKOS) im Interview
BKK und Selbsthilfe | 2014

Junge Selbsthilfe
Vortrag beim 41. Kongress Stottern und Selbsthilfe
Miriam Walther (NAKOS) | 2014

Junge Menschen für die Selbsthilfe gewinnen
Wolfgang Thiel (NAKOS) | 2012

Der Berliner Arbeitskreis "Junge Selbsthilfe" war 2014 zum zweiten Mal mit einem eigenen Info-Stand auf der Jugendmesse YOU vertreten.

Illustration

400 hellgrüne Vlies-Taschen, 300 leckere Popcorn-Tütchen, 150 bunte Überraschungspäckchen, 58 große und kleine Buchstaben-Stempel, 40 prallgefüllte Informations-Pakete für Multiplikator/innen sowie unzählige Postkarten, Broschüren, Lesezeichen und Flyer – der Infostand des Berliner Arbeitskreises "Junge Selbsthilfe" war für die Besucherinnen und Besucher der größten europäischen Jugendmesse YOU in Berlin gut gewappnet.

Zum zweiten Mal stellten dort Mitarbeiterinnen von Berliner Selbsthilfekontaktstellen und der NAKOS gemeinsam mit jungen Selbsthilfeaktiven unter Beweis, dass Selbsthilfegruppen keine langweiligen Jammerzirkel sind und auch Spaß machen können. Drei Tage lang, vom 26. bis 28. Juni 2014, informierten sie in den Messehallen unter dem Funkturm über Aktivitäten von Selbsthilfegruppen junger Menschen, zeigten Fotos und Filme und regten mit einer Mitmach-Aktion zum Nachdenken über gemeinschaftliche Selbsthilfe und ehrenamtliches Engagement an.

Und das Interesse war riesengroß: zahlreiche Mädchen und Jungen, Schüler/innen und Studierende, Eltern und Lehrer/innen informierten sich über Hintergründe, Ziele und Projekte und diskutierten über die Möglichkeiten von Selbsthilfegruppen. Die jungen Besucher/innen gewannen im Gespräch mit gleichaltrigen Selbsthilfeaktiven einen Einblick in die Vielfalt der Themen und Aktivitäten von jungen Gruppen und fragten nach Rat und Hilfeangeboten zu eigenen Themenstellungen und Problemen.

Im Mittelpunkt stand die Aktion "Taschen selbst bedrucken". Unter der Aufschrift "Junge Selbsthilfe ist ..." konnten die Jugendlichen mit Buchstaben- und Motivstempeln, Textmarkern und Textilstiften, Stofffetzen und Sicherheitsnadeln ihre eigenen Gedanken und Vorstellungen dazu kreativ ergänzen und eine eigene Tasche zum Mitnehmen gestalten. Die Aktion kam so gut an, dass sich an dem Stand immer wieder Warteschlangen bildeten. "Das ist richtig klasse", erklärte eine Pädagogik-Studentin: "Hier kann man was selbst machen, und es ist auch noch sinnvoll." "Darf ich gleich auch noch eine für meine Freundin machen?", fragte eine 16-Jährige. Und auch zwei Kunst-Lehrerinnen fanden die Idee so toll, dass sie sich Tipps zum Nachmachen im Unterricht abholten.

Mit den Bildern, Texten, Slogans und Sprüchen entstanden auf den Taschen eindrucksvolle Dokumente zur Bedeutung und Wirkung von gemeinschaftlicher Selbsthilfe. Junge Selbsthilfe ist: "Mut zur Wahrheit", "stark werden", "gemeinsam losgehen", "helfen und helfen lassen", "Freunde gewinnen", "Hoffnung schenken", "ein besseres Leben", "Zusammenhalt", "Respekt füreinander", "Lebensfreude" ...

Hintergrund: Zum Berliner Arbeitskreis "Junge Selbsthilfe" haben sich Selbsthilfekontaktstellen aus Pankow, Mitte, Neukölln, Tempelhof-Schöneberg und Zehlendorf sowie die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) zusammengetan. Der Arbeitskreis plant und realisiert verschiedene Projekte mit dem Ziel, junge Menschen zur gemeinschaftlichen Selbsthilfe zu motivieren. Der Messeauftritt auf der YOU wurde unter anderem von der Knappschaft und der AOK Nordost gefördert.

INFORMIEREN

Materialserie "Junge Selbsthilfe"

Postkarten, Flyer, Faltblätter und Fachpublikationen auf einen Blick

Selbsthilfegruppen – anders als erwartet ...

data/Bilder/Materialien/NAKOS-Broschuere-Anders-als-erwartet.jpg

Für die Zielgruppe junge Menschen haben wir eine 30-seitige Broschüre mit grundlegenden Informationen über  Selbsthilfe herausgegeben.

In die Jahre gekommen

Hat die Selbsthilfe-Bewegung ein Nachwuchs-Problem?
Beitrag in Radio Bayern 2
vom 8. Oktober 2014