Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Über NAKOS  /  Stellenangebote

Stellenausschreibung: Wissenschaftliche*r Referent*in

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. ist der Fachverband zur Unterstützung von Selbsthilfegruppen und Selbsthilfekontaktstellen mit Sitz in Gießen. Der Fachverband ist Träger von Einrichtungen der Selbsthilfeunterstützung in Deutschland.
Die NAKOS ist eine Einrichtung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V.

Die NAKOS ist die zentrale Anlaufstelle rund um die gemeinschaftliche Selbsthilfe in Deutschland. Als Knotenpunkt vernetzt NAKOS bundesweit die relevanten Akteure. Dabei zeigt NAKOS die Vielfalt und Möglichkeiten der Selbsthilfe auf und fördert und vertritt sie gegenüber Politik und Gesellschaft. Einheitliche Standards, wissenschaftliche Studien und der Austausch mit Fachleuten aus Wissenschaft, Gesundheits- und Sozialwesen stärken die Rolle und die Wahrnehmung der Selbsthilfe in Deutschland.

Bei der NAKOS ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet auf zwei Jahre mit der Option der Verlängerung, folgende Position zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Referent*in

Zu den Aufgaben zählen insbesondere:

  • Durchführung von datenbankgestützten Studien, Datenbankauswertungen und Ergebnistransfer
  • Durchführung von wissenschaftlichen Recherchen und Bestandsaufnahmen
  • Erstellung von Dokumentationen und Fachveröffentlichungen
  • Beratung von Selbsthilfekontaktstellen und überregionalen Selbsthilfeorganisationen/-gruppen
  • Moderation und Durchführung von Fachveranstaltungen und -gremien
  • Referent*innen- und Reisetätigkeit
  • Teilnahme an Fachgremien
  • Mitarbeit in Projekten der NAKOS

Wir suchen eine Persönlichkeit mit folgendem Profil:

  • Einschlägige abgeschlossene Hochschulausbildung (idealerweise der Gesundheits- oder Sozialwissenschaften)
  • Erfahrungen in empirischer Sozialforschung in Verbänden und sozialen Organisationen
  • Statistische Kenntnisse
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sorgfältiger und teamorientierter Arbeitsstil
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und verbindliches Auftreten
  • Kenntnisse in Gesundheitspolitik, Bürgerschaftlichem Engagement und gemeinschaftlicher Selbsthilfe in Deutschland
  • Sicherer Umgang mit MS Office und gängigen Grafikprogrammen
  • Erfahrung im Umgang mit Datenbanken

Der Arbeitsort ist Berlin-Charlottenburg.

Die Vergütung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen in Anlehnung an TVöD Bund mit mind. 75 % Wochenarbeitszeit (mind. 29,25 Stunden/Woche) zzgl. der im Bereich des öffentlichen Dienstes üblichen Leistungen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 22. Januar 2020 ausschließlich per E-Mail an:

Geschäftsführung der NAKOS
Frau Ursula Helms
Otto-Suhr-Allee 115
10585 Berlin

E-Mail: bewerbung@nakos.de
Stellenausschreibung 2020