Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Über NAKOS  /  Projekte

Aktuelle Projekte und Arbeitsschwerpunkte

Die NAKOS leistet bundesweit Aufklärungs- und Netzwerkarbeit im Feld der Selbsthilfe und hält kostenfreie Unterstützungs- und Serviceangebote bereit. Um die tägliche Arbeit der Selbsthilfe in Deutschland noch besser und zielgenauer unterstützen zu können, arbeitet die NAKOS zudem projektorientiert.

Zu den aktuellen Arbeitsschwerpunkten der NAKOS gehören aktuelle Handlungsherausforderungen für die Unterstützung der Selbsthilfe durch Selbsthilfekontaktstellen, Selbsthilfe junger Menschen und Selbsthilfe in der digitalen Welt.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu unseren Projekten im Jahr 2020.

Förderung: Bundesministerium für Gesundheit
Förderjahre: 2020 - 2021

Ziel des Projektes ist es, aktuelle fachliche und gesellschaftliche Handlungsherausforderungen (z.B. Generationenwechsel, ländliche Räume, Vereinsamung) für die professionelle Selbsthilfeunterstützung in den ca. 300 Selbsthilfekontaktstellen in Deutschland aufzunehmen, innovative Ansätze für eine gelingende Selbsthilfeunterstützungsarbeit zu erfassen, zu beschreiben sowie für die Arbeit der Selbsthilfekontaktstellen in Form eines digitalen Online-Fachlexikons zugänglich und nutzbar zu machen.

Im Ergebnis soll ein Fachlexikon zur Unterstützung gesundheitsbezogener Selbsthilfe von der NAKOS online bereit gestellt werden. Damit wird ein dem Suchverhalten in der modernen Informationsgesellschaft adäquates Medium für die Beantwortung fachlicher Fragen zur gesundheitsbezogenen Selbsthilfe und Selbsthilfeunterstützung erstellt und zukünftig vorgehalten.

Förderung: AOK-Bundesverband
Förderjahr: 2020

Gegenstand des Projektes ist die Vernetzung von jungen in der Selbsthilfe aktiven Menschen über Themen und Organisationsgrenzen hinweg. Damit sollen junge Menschen in der Selbsthilfe gestärkt und dazu beigetragen werden, dass sie sich dort gerne, für sich selbst „gewinnbringend“ und damit auch längerfristig engagieren.

Im Projektkontext wird ein weiteres Bundestreffen Junge Selbsthilfe vorbereitet. Zudem sollen verschiedene Netzwerktreffen unterstützt werden, bei denen junge Aktive gemeinsame Projekte und Vorhaben voranbringen können.

Informationen zum "Bundestreffen Junge Selbsthilfe 2020" sind hier bereit gestellt: www.nakos.de/themen/junge-selbsthilfe/bundestreffen

Förderung: BARMER
Förderjahre: 2020 - 2022

Die Unabhängigkeit und Selbstbestimmung des organisatorischen Handelns ist und bleibt für die gesundheitsbezogene Selbsthilfe ein wichtiges Thema. Dabei ist die Herstellung von Transparenz über Entscheidungsträger, Kooperationspartner, Finanzierung und Vorhaben einer Organisation ein wichtiger Schlüssel, um Anerkennung und Wertschätzung zu erhalten und Vertrauen zu fördern.

Als bundesweite Fachstelle im Feld der Selbsthilfe nimmt die NAKOS im Projektzusammenhang die breite Thematik von Autonomie und Selbstbestimmung auf und bietet aktiv Unterstützung an, um die gesundheitsbezogene Selbsthilfe zu sensibilisieren und konkrete Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Hierzu sollen zum einen am jeweiligen Einzelfall orientierte Vorschläge zur Herstellung von institutioneller Transparenz unterbreitet werden. Zum anderen sollen Möglichkeiten für die Erarbeitung einer Selbstverpflichtungserklärung (Leitlinien) gemeinsam erörtert und entsprechende Wege aufgezeigt werden. Für Selbsthilfeorganisationen, die beide Merkmale erfüllen, soll der Aufbau einer "Positivliste" geprüft werden.

Ein weiteres Element des Projektes ist die Aktualisierung der „Leitsätze zur Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen“ der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V.

NAKOS-Projekt im 1. Halbjahr 2020

Förderung: AOK-Bundesverband, BARMER, BKK Dachverband und Knappschaft
Förderjahr: bis Juni 2020 unter dem Dach der NAKOS

Mit der Förderung wird die Arbeit der Geschäftsstelle finanziert. Zu ihren regelhaften Aufgaben zählen die allgemeine Information und Beratung rund um das Handlungskonzept „Selbsthilfefreundlichkeit als Qualitätsmerkmal“ als konkreter Ansatz für die Beförderung der Patientenorientierung in Gesundheitseinrichtungen. Weiterhin die bundesweite Bekanntmachung und Beförderung dieses Handlungsansatzes als Kooperationsstandard für die Gestaltung von Zusammenarbeit zwischen Selbsthilfe und Gesundheitseinrichtungen sowie die Betreuung der Netzwerkmitglieder während der Umsetzung des Handlungskonzepts bis zur fakultativen Auszeichnung ihrer Selbsthilfefreundlichkeit. Schließlich befördert das Netzwerk den Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch unter den Netzwerkmitgliedern.

Das Netzwerk ist seit Juli 2020 eine eigenständige Einrichtung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen.

Die Basisaufgaben der NAKOS werden aus Mitteln der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene finanziert.

 
Wir danken für die großzügige Bewilligung von Fördermitteln zur Finanzierung unserer Arbeit.