Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
11.05.2018

Die Situation von Pflegenden deutlich verbessern

Internationaler Tag der Pflege am 12. Mai | Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz fordert mehr Anerkennung, Unterstützung und bessere Arbeitsbedingungen

Aufgrund ihrer Erkrankung sind Menschen mit Demenz auf Unterstützung und Pflege angewiesen. Einen großen Teil dieser Arbeit leisten Angehörige – oft ohne viel Hilfe und rund um die Uhr. Viele von ihnen sind dadurch sehr belastet und isoliert. Sie brauchen mehr qualifizierte Beratung und flexible Entlastungsangebote. Zum internationalen Tag der Pflege am 12. Mai fordert die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz (DAlzG), die Situation von pflegenden Angehörigen und professionell Pflegenden zu verbessern.

Ebenso müsse die Situation professionell Pflegender dringend verbessert werden: Steigende Arbeitsbelastung, hohe bürokratische Anforderungen und niedrige Löhne hätten laut der DAlzG den Altenpflegeberuf unattraktiv gemacht. Der aktuelle Fachkräftemangel sorge in stationären Einrichtungen und in der häuslichen Pflege teilweise für katastrophale Arbeitsbedingungen, Vernachlässigung und Pflegefehler. Am Alzheimer-Telefon berichteten regelmäßig Angehörige und Pflegekräfte über unzumutbare Zustände.

Quelle: Deutsche Alzheimer Gesellschaft