Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Über NAKOS  /  Projekte

Autonomie und Selbstbestimmung in der Selbsthilfe

Förderer: BARMER

Die Thematik von Autonomie und Selbstbestimmung ist nicht nur für die Selbsthilfe, sondern gesamtgesellschaftlich relevant und hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Dabei ist die Herstellung von Transparenz über Entscheidungsträger, Kooperationspartner, Finanzierung und Vorhaben einer Organisation ein wichtiger Schlüssel, um Anerkennung und Wertschätzung zu erhalten und Vertrauen zu fördern.

Im Projektkontext bearbeitet die NAKOS die vielschichtige Thematik der Unabhängigkeit und Selbstbestimmung der Selbsthilfe, so dass in der Selbsthilfe und in Fachkreisen, Verwaltung, Politik und den Medien erkennbar wird, dass Unabhängigkeit und Selbstbestimmung ein zentrales Thema für die Selbsthilfe ist. Die verschiedenen Dimensionen und Facetten sollen transportiert und im Kontext gesellschaftlicher Diskurse eingebracht werden. Hierzu sind im Projektzusammenhang verschiedene Maßnahmen fachlicher Arbeit, der Vernetzung und Kooperation sowie der Öffentlichkeitsarbeit vorgesehen. Einen besonderen Stellenwert nehmen Aktivitäten ein, die auf die Etablierung einer neuen „Transparenzkultur“ in der Selbsthilfe zielen.

In 2018 richtete die NAKOS bereits ein Fachforum beim Kongress "Armut und Gesundheit" in Berlin aus: www.nakos.de/aktuelles/nachrichten

Die NAKOS unterstrich in einem Debattenbeitrag die Notwendigkeit des sensiblen Umgangs mit Sponsoring und die transparente Behandlung jeglicher Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen: www.nakos.de/aktuelles/nachrichten

Bereits angekündigt ist die Fachveranstaltung "Transparenz schafft Vertrauen" am 11.10.2018 in Berlin: www.nakos.de/aktuelles/nakos-veranstaltungen

Ausführliche Informationen zur Thematik finden Sie hier: www.nakos.de/themen/autonomie/


Das NAKOS-Projekt „Autonomie und Selbsthilfestimmung in der Selbsthilfe" wird im Rahmen der Selbsthilfeförderung nach § 20h Sozialgesetzbuch V finanziert durch die BARMER. Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber der BARMER können daraus nicht erwachsen. Für die Inhalte und Gestaltung ist die NAKOS verantwortlich.